Zeltlager 2017 Nachbericht

Zeltlager 2017 Nachbericht

Veröffentlicht 28.10.2017
 
Langsam setzen sich die Busse in Bewegung. Es wird noch einmal aus dem Fenster gewunken, bevor die Busse dann den Parkplatz Stählerwiese in Kreuztal mit Ziel Schloss Oberwerries verlassen.
Keine zwei Stunden später haben die Busse mit ca. 70 Kindern, überwiegend aus Kreuztal und Hilchenbach kommend, und den 17 Betreuern den Zeltplatz an der schönen Wasserburg Oberwerries erreicht. Das Zeltlager kann beginnen!
Zuerst wurden wie jedes Jahr die Zelte eingeteilt und bezogen. Gegen Abend dann aber die Meldung: Starkregen und Windböen sollen über Hamm hinweg ziehen. Für die Kinder hieß dies: Sachen packen und los marschieren, denn die erste Nacht musste gleich in der großen 3-Fach-Turnhalle verbracht werden. Die Gelegenheit nutzten die Kinder sofort und schnappten sich Fußball und Turngerät, um sich die Zeit zu vertreiben! Ein Highlight war dabei definitiv die Hallen-Disko, die mit toller Musik die Kinder begeisterte und zum Tanzen animierte.
Am nächsten Morgen sah die Welt schon wieder ganz anders aus. Die Sturmwolken waren weitergezogen und der abwechslungsreiche OW-Alltag mit Basteln, Werken, Fußball, Paddeln, Gesellschaftsspielen, Pool, Turnieren, Badminton, Tischtennis, Kicker, Radeln, Scharade, Ausschießen usw. konnte beginnen.
Anders als wie in den vergangenen Jahren gab es in diesem Jahr statt der Lagerolympiade einen Turniertag, bei dem verschiedenste Bereiche gewählt werden konnten. So wurde beispielsweise im Kniffel um den Sieg gewürfelt, beim Turmbau der geschickteste Architekt gesucht, an den Dartscheiben der beste Darts-Schütze erworfen und beim Badminton um den Tagessieg gefightet.

 Ein weiteres Highlight war der Besuch im MaxiMare- Schwimmbad in Hamm. Nach dem Fußmarsch dorthin konnte die riesige Wasserlandschaft mit Wasserrutschen, Salzpool, Wasserparcours, Jungbrunnen und Wellenbad erkundet werden. Nach dem Rückweg und der leckeren Pizza zurück im Lager fielen direkt zur Nachtruhe allen Kindern erschöpft die Augen zu.
Wie in den Vorjahren brachen die älteren Kinder wieder zu einem weiteren Höhepunkt nach Hamm auf. In dem weiträumigen Kletterpark Hamm stellten diese ihr Klettergeschick unter Beweis und hangelten sich dort wie Tarzan im Dschungelbuch von Baumwipfel zu Baumwipfel. In den bis zu 15 Meter hohen Parcours bewiesen die Kinder Schwindelfreiheit, Mut und Teamfähigkeit.
Für einen besonders schönen Abend am Lagerfeuer in der Bucht sorgte Hannah mit Gitarre, die nach Würstchen, Steaks und Stockbrot viele schöne Lieder spielte. An dieser Stelle nochmal vielen, lieben Dank! Das war Spitzenklasse! :-)
Der zweite Sonntag im Lager, traditionell der Besuchersonntag, lockte wie so oft zahlreiche Eltern, Freunde und Verwandte gen Hamm, die sich das Treiben im Zeltlager anschauen und einen kurzweiligen Tag an der Lippe verbringen wollten. Motto dieses Tages war "Sanitäter & Verletzter". Auch wurde an diesem Tag wieder das Fußballspiel "Betreuer vs. Besucher" gespielt.
Wie jedes Jahr ging es am nächsten Morgen auch wieder in einen Freizeitpark. Dieses Jahr fiel die Wahl auf den Safaripark in Stukenbrock. Im eigenen Reisebus staunten die Kinder bei der Safari-Fahrt über weiße Löwen, Elefanten, Tiger, Giraffen und Nashörner. Anschließend wurden, mit leckeren Schnitzeln zum Mittag gestärkt, die zahlreichen Wasser- und Achterbahnen abgeklappert und der Tag im Park genossen.

 Zusammengefasst war dieses Jahr ein wirklich rundum schönes Zeltlager. Viele schöne Momente werden den Kindern und Betreuern in Erinnerung bleiben. Fotos, Neuigkeiten und Berichte sind wie immer auf unserer Homepage www.spass-im- zow.de zu finden!
Wir freuen uns schon sehr aufs Zeltlager im nächsten Jahr in der Zeit vom 19. Juli bis zum 01. August 2018 und hoffen auf viele teilnehmende Kinder! Wir freuen uns jetzt schon sehr auf euch! :-)
Danke und bis dahin!
Eure Zeltlager-Betreuer der Dekade Siegerland